Als ich mir meinen ersten Drucker gekauft habe habe ich sehr auf den Preis geachtet. Okay, ein paar wichtige Funktionen musste der Drucker natürlich auch haben aber hauptsächlich war der Preis entscheidend. Einige Zeit und unzählige Ausdrucke später waren die Patronen leer. Gut, an sich ja kein Problem, aber als ich den Preis für eine Packung Druckerpatronen gesehen habe wäre ich im Laden beinahe ohnmächtig geworden. Jetzt mal im Ernst, für 4 Patronen knapp 50€uro zu verlangen das grenzt schon an Wucher. Man muss dazu noch sagen das ich für den Drucker neu 39€uro bezahlt habe. Vergleicht man das zum Beispiel mit einem Auto könnte man sagen die Ersatzteile kommen teurer als das Produkt noch Wert ist, somit handelt es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden.

2012-04-15-001-400x300 in Augen auf beim Drucker kauf

Ein Verkäufer sah meine Entrüstung am Druckerpatronen Regal und eilte mir zur Hilfe. Es gab nun 2 Möglichkeiten: Entweder ich kaufe die teuren Ersatzpatronen und heimse meinem Drucker wieder Leben ein, oder ich entscheide mich für ein anderes Druckermodell, bei dem die Druckerpatronen auch günstiger sind. Ich entschied mich dann für die zweite Möglichkeit und ging mit einem neuen Epson Drucker nach Hause. Das beste an meinem neuen Drucker ist erstens, es gibt sehr günstige Ersatzpatronen und zweitens meine Mum hat ein ähnliches Modell aber die gleichen Patronen, somit können wir uns eine Großpackung kaufen und sparen auch noch Geld.

Da man heutzutage aber neben den Originalpatronen auch auf sogenannte kompatible Patronen zurückgreifen kann macht die ganze Sache nochmal einfach und günstiger. So kostet zum Beispiel eine schwarze Epson Originalpatrone für meinen Drucker 15€uro wobei eine kompatible Druckerpatrone nur 3,95€uro kostet. Das ist hier eine Ersparnis von knapp 60% und rechnet man das mal auf die Menge aus, die man an Druckerpatronen braucht lässt sich hier schon ein kleines Vermögen sparen.

Im Laden findet man leider nur eine geringe Auswahl an kompatiblem Patronen. Da gelobe ich mir doch das 21. Jahrhundert und sein Internet. Im WorldWideWeb findet man wirklich alles. So zum Beispiel auch eine große Auswahl an Druckerpatronen für alle gängigen Modelle bei Toner-Druckerpatronen.de. Neben Originalpatronen findet man dort auch eine große Anzahl an kompatiblen Patronen. Selbst wenn man die Versandkosten von 4,90€uro noch hinzu rechnet kommt man beim Kauf von kompatiblen Druckerpatronen noch günstiger weg als mit Originalen. Und jetzt mal im Ernst, ich verwende nur kompatible Patronen und hatte bis jetzt noch keinerlei Probleme damit. Sie drucken genauso wie die Originalen nur mit dem Unterschied das sie billiger sind.

Also mein Tipp an euch, Augen auf beim Druckerkauf sonst kommt beim Kauf neuer Druckerpatronen das böse erwachen.

5 Kommentare

  1. Du hast vollkommen recht! Die verkaufen die Drucker spottbillig und langen bei den Ersatzartikeln richtig zu- eine Frechheit! Ich vergleiche auch immer im Internet und schaue, dass ich günstige Varianten bekomme!

  2. Ich kaufe meine Partonen (hab fast den selben Epson Drucker) auch im Internet und bin bisher zufrieden damit. Auch mit den Kompatiplen war ich bisher eigentlich immer zurfrieden. Danke für den Tipp! glg Gabi

  3. Ja, das Problem kenne ich auch. Da kann man sich besser einen neuen Drucker kaufen, wie die Originalpatronen. Aber gut das es das Internet gibt…

  4. Da schreibst Du was Wahres, das Problem kenne ich auch!
    Allerdings hilft einem da manchmal auch der Tintenshop Vorort mit guten Angeboten weiter und wenn nicht, dann bestelle ich natürlich auch im Internet! :)
    LG Andrea

  5. Holger Mahlsen

    Hi,
    das mit den teuren Druckerpatronen ist echt ein nerviges Problem. Ich habe einen drucker von HP und da ich recht viel drucke, brauche ist sehr oft neue Patronen. Allerdings muss ich sagen, dass ich doch meistens in den sauren Apfel beisse und die orginal Patronen kaufe. Mit no-name Produkten habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht. Die Fotos, die ich damit ausgedruckt habe waren alle grünlich und trotz Druckerkalibrierung ließ sich das Problem nicht lösen. Erst als ich wieder orginal Patronen verwendet habe, wurden die Fotos wieder gut.
    Gruß, Holger